Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
mitten im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Das Kloster Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe

Amt für Finanzwesen

Finanzwesen

Im Begriff Finanzwesen sind die bisher verwendeten und teilweise noch heute gebräuchlichen Amtsbezeichnungen "Rechnungsamt", "Kämmerei", "Steueramt" aber auch "Stadtkasse" aufgegangen.

Im Amt für Finanzwesen dreht sich alles um die Finanzen der Stadt. Hier werden Gewerbesteuer, Grundsteuer, Hundesteuer und Vergnügungssteuer erhoben, Wasser, Abwasser und Niederschlagswasser abgerechnet.

Das Amt für Finanzwesen arbeitet eng mit der Forstverwaltung zusammen, um Wald, Wege, Wiesen und Grillplätze zu bewirtschaften und in einwandfreiem Zustand zu halten. Durch das Finanzwesen wird die komplette Buchführung der Stadt und der beiden Eigenbetriebe Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, sämtliche Zahlungsvorgänge - vom sogenannten "Knöllchen" bis hin zur Abschlagszahlung der für die Stadt tätigen Architekten und Baufirmen abgewickelt. Dabei wird auf jeden Euro bzw. Cent geachtet. Das Finanzwesen trägt die Verantwortung für die sichere und ertragbringende Anlage der Rücklagen der Stadt. Hier wird entschieden, wann die Stadt bei wem einen Kredit zur Finanzierung der Investitionen aufnimmt. Ein weiteres Tätigkeitsfeld sind die Zuschüsse und Zuwendungen von Bund, Land und Landkreis.

Des Weiteren ist das Amt auch für das Bestattungswesen – also für die Friedhöfe und Aussegnungshallen und die Themen Jagdrecht, Fischereigewässer und Weinbau zuständig.

Das Amt für Finanzwesen erarbeitet die rechtliche Grundlage (den Haushaltsplan), auf der die Stadt überhaupt erst Zahlungen und Verpflichtungen eingehen darf. Jedes Jahr legt ein ausführlicher, detaillierter Rechenschaftsbericht (Jahresrechnung) dar, wofür die Gelder der Stadt ausgegeben wurden und wie sich die Stadt weiterentwickelt hat.

Wir tun dieses auch für die beiden Eigenbetriebe (Wasserversorgung, Abwasserentsorgung). Das Amt für Finanzwesen hilft durch Kostencontrolling, Investitionsrechnungen und der Entwicklung einer Kosten- und Leistungsrechnung, die gesetzlichen Begriffe "Wirtschaftlichkeit" und "Sparsamkeit" in die Tat umzusetzen.

Der Leiter des Amtes für Finanzwesen ist zugleich Ansprechpartner für Investoren und Gewerbetreibende (Wirtschaftsförderung).

Zuständige Mitarbeiter

Frank Burghardt
Leiter des Amtes für Finanzwesen

Kerstin Elsner
Kassenverwalterin

Kerstin Rust
Buchhalterin

Jürgen Kern
Sachbearbeitung Wald, Jagd- und Fischereirecht sowie Ansprechpartner in Sachen Steuern, Abgaben, Gebühren, Bestattungswesen

Anette Hemminger
Ortsrecht und Staatszuschüsse