Archiv: Stadt Maulbronn

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn

mitten im Naturpark Stromberg-Heuchelberg

Das Kloster Maulbronn

seit 1993 Unesco Weltkulturerbe

Kultur- und Klosterstadt Maulbronn

seit 1993 Unesco Weltkulturerbe

Hauptbereich

dummy

Archiv

Autor: Frau Fegert
Artikel vom 13.06.2019

Die Mahd – ein wichtiger Bestandteil der Blumenwiese

Dass Blumenwiesen wichtig für zahlreiche Insekten sind, ist inzwischen allgemein bekannt. Blumenwiesen gedeihen am besten auf nährstoffarmem, trockenem Boden. So haben die Blumen gegenüber Gräsern einen Vorteil und können sich besser ausbreiten. Die wichtigste Pflegemaßnahme einer Blumenwiese ist die Mahd, das Mähen, das 2 Mal im Jahr ausgeführt werden sollte. Die Mäharbeiten schaffen Platz und Licht für neue Triebe und sorgen dafür, dass der Boden nicht zu nährstoffreich wird und so Gräser überhandnehmen.

Im Rahmen des blühenden Naturparks werden alle Blumenwiesen von Spezialisten beobachtet. Diese geben Tipps und Anweisungen, damit die Wiesen auch über Jahre hinweg gedeihen und Lebensraum für Insekten bieten. Wann der optimale Mähtermin für unsere Blumenwiese ist, sagt uns eine Biologin des Naturparkzentrums.

Vor diesem Hintergrund wurde die Blumenwiese am Alten Friedhof in der vergangenen Woche gemäht. Jetzt können neue Triebe wachsen und der Bestand sich verjüngen.

Eine weitere Mahd wird im Herbst stattfinden. Den genauen Zeitpunkt hierfür werden uns die Natur und das Naturparkzentrum vorgeben.