Nachberichte: Stadt Maulbronn

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn

mitten im Naturpark Stromberg-Heuchelberg

Das Kloster Maulbronn

seit 1993 Unesco Weltkulturerbe

Kultur- und Klosterstadt Maulbronn

seit 1993 Unesco Weltkulturerbe

Hauptbereich

dummy

Nachberichte

Autor: Frau Fegert
Artikel vom 06.12.2018

Bericht aus der Gemeinderatssitzung vom 14. November 2018

Bebauungsplan „Hechtsee – Seniorenbungalows“

Der Gemeinderat billigte den vorgelegten Entwurf des Bebauungsplans „Hechtsee-Seniorenbungalows“ und fasste den Aufstellungsbeschluss für den Plan. Auf dem früheren Gärtnereigelände im Gewann Hechtsee werden nach Abschluss des Verfahrens und erfolgten Erschließungsarbeiten seniorengerechte Einzelgebäude entstehen. Im angrenzenden Bereich südlich der Hermann-Hesse-Straße ist eine Wohnbebauung mit Einzelgebäuden geplant.

 

Neufassung der Satzung über die Erhebung von Gebühren im Bestattungswesen

Die Kosten für den Betrieb der Friedhöfe in Maulbronn sind seit der letzten Gebührenanpassung im Jahr 2012 gestiegen. Deshalb wurden die Gebühren für das Bestattungswesen überprüft und neu kalkuliert. Vor diesem Hintergrund hat der Gemeinderat die Neufestsetzung der Bestattungsgebühren zum 1.01.2019 beschlossen.

 

Geschwindigkeitsmessungen in Zaisersweiher / Diefenbacher Straße

Die beiden Geschwindigkeitsdisplays in der Diefenbacher Straße wurden in beide Fahrtrichtungen durch die Stadtverwaltung ausgewertet. Der Gemeinderat erhielt Informationen über die Messergebnisse. Es konnte in Fahrtrichtung Zaisersweiher eine Einhaltung der zulässigen Geschwindigkeit von 50 km/h bei 81,4 % der Fahrzeuge festgestellt werden. In Fahrtrichtung Diefenbach halten lediglich 59,36 % der Fahrzeuge die vorgegebene Geschwindigkeit ein. Allerdings wurden lediglich 1,3 % bzw. 4,47 % mit einer Geschwindigkeit von mehr als 60 km erfasst.