Aktuelles: Stadt Maulbronn

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn

mitten im Naturpark Stromberg-Heuchelberg

Das Kloster Maulbronn

seit 1993 Unesco Weltkulturerbe

Kultur- und Klosterstadt Maulbronn

seit 1993 Unesco Weltkulturerbe

Hauptbereich

dummy

Aktuelles

Autor: Frau Fegert
Artikel vom 18.11.2020

Maulbronn spielt fair

Faire Bälle für die Maulbronner Fußballvereine

Am Dienstagabend, den 10. November 2020 lud Bürgermeister Andreas Felchle die Verantwortlichen der Fußball-spielenden Vereine in den Klosterhof 20/2 ein, um ihnen fair gehandelte Fußbälle zu überreichen. Damit möchte die Stadt Maulbronn, die 2019 das Zertifikat „Fairtrade Stadt“ erhielt, ein Zeichen setzten. Wie Bürgermeister Felchle betonte, sei es ein urchristlicher Anspruch, zu einem ökonomischen Ausgleich im Nord-Süd-Gefälle beizutragen. „Wir sind eine Welt“, hob der Rathauschef hervor. Auch wenn Maulbronn als ganz kleine Fairtrade Stadt die Welt nicht verändern könne, so könne sie doch ein Zeichen setzen. Gerade im Sport, gerade in der Jugendarbeit sei es wichtig, auf das Thema des Fairen Hanels aufmerksam zu machen.

Die Stadt Sialkot in Pakistan gilt als die „Hauptstadt der Fußbälle“. Dort werden rund 75 % der Weltproduktion der Fußbälle hergestellt. Fairtrade-zertifizierte Fertigungsbetriebe bleiben die Ausnahme. Bad Boyz Soccer arbeitet ausschließlich mit Fairtrade-zertifizierten Betrieben zusammen. So sind gute Arbeitsbedingungen garantiert. Helle, saubere Hallen, gerechte Bezahlung werden ebenso kontrolliert wie die Gleichberechtigung von Männern und Frauen und das Verbot von Kinderarbeit. Bad Boyz geht noch weiter und zahlt den Betrieben Fairtrade-Prämien, mit denen Arbeitnehmer und Projekte direkt unterstützt werden.

Daniel Göbl und Adrian Kienle nahmen die Bälle für den TSV Maulbronn entgegen, ebenso Axel Brüstle für die SpVgg Zaisersweiher und Michael Burger für den Fun und Fairplay Club. So bringen die Maulbronner Fußballvereine nicht nur ihr faires Spiel auf die Plätze, sondern werden zu Botschaftern des Fairen Handels.