Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
mitten im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Das Kloster Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe
dummy

Aktuelles

Autor: Frau Fegert
Artikel vom 25.10.2018

Weihnachtsmarkt 2018 - Hinweis auf die Polizeiverordnung

Alle Jahre wieder…

Am 8. und 9. Dezember 2018 findet wieder der Maulbronner Weihnachtsmarkt im Klosterhof statt.

Im Jahr 2008 hatte der Maulbronner Gemeinderat die „Polizeiverordnung zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung während des Weihnachtsmarktes im Klosterhof Maulbronn“ erlassen. Anlass waren wiederholte Beschwerden über randalierende Betrunkene, die sich mit eigenem mitgebrachtem hochprozentigem Alkohol berauscht hatten und anschließend andere Besucher belästigt und somit die entspannte vorweihnachtliche Atmosphäre erheblich gestört hatten.

Der Erlass der Polizeiverordnung hatte geholfen, dieses Problem zu lösen. In den letzten Jahren gab es nur sehr wenige bzw. keine derartigen Zwischenfälle.

Damit Sie und alle anderen Gäste auch dieses Jahr wieder diese stimmungsvolle Veranstaltung ungestört genießen können, werden die Regelungen der Weihnachtsmarkt-Polizeiverordnung während der Veranstaltung wieder auf ihre Einhaltung kontrolliert.

Die wichtigsten Regelungen der Polizeiverordnung:

  • Die Polizeiverordnung gilt im Klosterhof während der gesamten Zeit des Weihnachtsmarktes
  • Dort ist es verboten:
    • mitgebrachte alkoholische Getränke jeglicher Art mit sich zu führen, wenn er im Klosterhof getrunken werden soll,
    • Feuer zu machen (Ausnahme angemeldete Feuerstellen) und leicht brennbare Stoffe sowie pyrotechnische Gegenstände wie Leuchtkugeln, Raketen und sonstige Feuerwerkskörper mitzuführen oder abzubrennen,
    • außerhalb der Toiletten die Notdurft zu verrichten,
    • bauliche Anlagen, Einrichtungen oder Wege zu beschriften, zu bemalen, zu bekleben oder in anderer Weise zu verunstalten.
  • Außerdem muss sich jeder so verhalten, dass andere nicht geschädigt, gefährdet oder erheblich belästigt werden.
  • Alle Zugänge zum und alle Ausgänge vom Veranstaltungsgelände sowie Rettungswege sind freizuhalten.

Verstöße gegen diese Polizeiverordnung können mit einer Geldbuße von bis zu 500 Euro geahndet werden.

Stadtverwaltung Maulbronn

Klosterhof 31
75433 Maulbronn
07043 103-0
07043 103-45
E-Mail schreiben