Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
mitten im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Das Kloster Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe
dummy

Aktuelles

Autor: Frau Fegert
Artikel vom 06.02.2019

Sitzbänke im Stadtraum – des einen Freud, ...

Neun neue Ruhebänke finden Sie seit kurzem am Rande von Fußwegen und Aufstiegen. Diese Bänke wurden ganz bewusst nicht an „schönen Aussichtspunkten“ platziert, sondern dort, wo alltägliche Gänge absolviert werden: zum Einkaufen, zum Arzt – und natürlich der teilweise beschwerliche Weg zurück „auf den Berg“. Diese Bänke sollen vor allem älteren Menschen die Möglichkeit zum Verschnaufen geben. Wer selbst seine Einkäufe zu Fuß nach Hause trägt, weiß, dass mit der Entfernung die Arme immer schwerer werden und ist froh, wenn er die Taschen kurz absetzen und sich ausruhen kann. Auch der Weg „auf den Berg“, sei es die Wilhelmshöhe, die Knittlinger Steige oder der Schefenacker, kann sich ziehen und beschwerlich sein. Auch hier freut man sich auf eine Sitzgelegenheit, um kurz Luft holen zu können, bevor man sich an das Erklimmen der restlichen Strecke macht.

Natürlich nimmt eine solche Bank Platz in Anspruch, muss sie doch auf öffentlicher Fläche, das heißt auf Gehwegen platziert werden. Und natürlich kann es so dazu kommen, dass eine Ruhebank vor einem privaten Grundstück auf dem daran angrenzenden Gehweg aufgestellt wird. Die Stadtverwaltung hat es sich bei der Wahl der Standorte nicht leicht gemacht und versucht, die bestmögliche Lösung für alle zu finden. Aber eines ist klar, es wird sich immer jemand finden, den der ein oder andere Standort stört. Anrufe und E-Mails hierzu gelangen –nicht zu Hauf aber immerhin – ins Rathaus.

Versuchen wir doch, den positiven und guten Grundgedanken dieser Ruhebänke im Auge zu behalten – für unsere älteren Mitbürger, die die Gelegenheit zum Verweilen brauchen und dankbar annehmen. Auch hierzu gehen glücklicherweise Anrufe und E-Mails im Rathaus ein.

Stadtverwaltung Maulbronn

Klosterhof 31
75433 Maulbronn
07043 103-0
07043 103-45
E-Mail schreiben