Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
mitten im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Das Kloster Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe

Freizeit & Tourismus aktuell

Autor: Frau Fegert
Artikel vom 31.07.2017

„Wege der Reformation“ - eine Darstellung mit Egli-Figuren

„Wege der Reformation“ - eine Darstellung mit Egli-Figuren

Seit letzter Woche ist im Medienraum über der Kloster-Infozentrale eine Ausstellung von Egli-Figuren zu sehen die sehr anschaulich das Leben und Wirken Martin Luthers aufzeigt. „Die größte Herausforderung war es, die Szenen zu wählen“, so Sigrid Kahler. Doch das ist den beiden Künstlerinnen gelungen. Eindrucksstark vermitteln die kleinen Figuren ohne Gesichter Szenen, Gefühle, Ängste und Hoffnung. Mit außergewöhnlich authentischen Kostümen und minimalistischem Dekor erzählen die Figuren das Leben des Reformators.

Sigrid Kahler, die lange Zeit als Jugendreferentin arbeitete und auch schon in diesem Zuge die die Egli-Figuren zum Einsatz brachte, und Birgit Laible, Schneiderin und Modedirektrice, haben es geschafft, mit viel Arbeit und Herzblut eine außergewöhnliche Geschichte außergewöhnlich darzustellen. Es lohnt sich vorbeizuschauen.

Die kleinen Geschichtenerzähler sind noch bis zum 17. August täglich von 11.00 bis 17.00 Uhr im Medienzentrum über der Infozentrale im Klosterhof zu sehen. Der Eintritt ist kostenlos.

Birgit Laible und Sigrid Kahler mit Michael Hörrmann, Geschäftsführer der SSG und Klosterverwalter Peter Braun