Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
mitten im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Das Kloster Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe

Freizeit & Tourismus aktuell

Autor: Frau Fegert
Artikel vom 22.11.2018

Die Kunst des Märchenerzählens

Der Maulbronner Weihnachtsmarkt steht vor der Tür. Der Duft von Glühwein und Punsch, das bunte Angebot und rege Treiben ist jedes Jahr Anziehungspunkt für tausende Besucher. Doch der Maulbronner Weihnachtsmarkt bietet mehr. Seit 20 Jahren laden die Märchenerzähler/innen ein, im Klosterhof 20/2 inne zu halten und den Legenden rund um Weihnachten und anderen Geschichten zu lauschen. Die Märchenerzähler/innen bieten einen Hafen der Ruhe und Entspannung inmitten des bunten Treibens.

Das Märchenerzählen selbst ist eine Kunst und zählt zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Wie Henry David Thoreau (amerikanischer Schriftsteller und Philosoph, 1817-1862) bereits seinerzeit sagte: „Was vor uns liegt und was hinter uns liegt sind Kleinigkeiten gegenüber dem, was in uns liegt und wenn wir das, was in uns liegt, nach draußen in die Welt tragen, geschehen Wunder.“

Sie müsse eine Geschichte erst verinnerlichen, sie fühlen, bevor sie sie erzählen kann, so Elli Mayer, mit der die Tradition des Märchenerzählens auf dem Maulbronner Weihnachtsmarkt begann. Und wenn es so weit ist, dann geschieht das Wunder. Dann erfüllen die Märchenerzähler/innen den Raum mit ihren Geschichten und nehmen die Zuhörer mit in eine andere, magische Welt. Dann kann man Stress und Ärger vergessen, sich entspannen und sich einlassen auf die großen und kleinen Helden der Legenden.  

Märchen und Geschichten aus aller Welt gibt es am Samstag, den 08.12.2018 um 15.30 Uhr und 18.00 Uhr sowie am Sonntag, 09.12.2018 um 13.00 Uhr, 15.00 Uhr und 17.00 Uhr im Klosterhof 20/2. Eine Erzählstunde dauert ca. 45 Minuten bis 1 Stunde. Märchenerzähler/innen in diesem Jahr sind Frau Mayer, Frau Otto, Frau Dworschak, Frau Faaß und Herrn Boegle. Herr Hermsen bereichert das Programm mit Liedern zum Mitsingen.