Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
mitten im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Das Kloster Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe

Freizeit & Tourismus aktuell

Autor: Frau Fegert
Artikel vom 06.12.2018

Klosterkonzerte 2019

Nach der Saison ist vor der Saison

Noch klingt das Jubiläumsjahr 2018 nach. Hatten wir doch Außerordentliches zu hören bekommen. Musik erfüllte den Klosterhof, hochrangige Künstler waren angereist… Die Planung der Konzertsaison 2019 läuft auf Hochtouren – ja, steht schon fest und ist ab sofort unter www.klosterkonzerte.de einzusehen.

Und wieder erwartet uns ein Programm der Spitzenklasse. Da sind „altbewährte“ Künstler mit immer neuen Variationen zu Gast, wie zum Beispiel Bernd Glemser oder der Maulbronner Kammerchor. Es erwarten uns neue Künstler, die klassische Stücke auf alten Instrumenten  vortragen (Akademie für  Alte Musik in Berlin). Andere wiederum, bringen von klassischen Stücken ausgehend moderne Klänge in die Klostermauern (Janoska Ensemble).

In der vergangenen Konzertsaison begrüßten wir Klaus Maria Brandauer mit einer musikalischen Lesung. Dieses Jahr wird der Schauspieler Friedrich von Thun in Begleitung des Max Neissendorfer Trios die „Legende vom Ozeanpianisten“ vortragen.

Der Chor des Seminars wartet 2019 mit einem außerordentlichen Projekt auf: die Oper „Dido und Aeneas" von Henry Purcell. Die Seminaristen haben sich hierfür hochkarätige Unterstützung geholt: Nils Wanderer, Idunnu Münch und das Karlsruher Barockorchester, um nur einige Wenige zu nennen.

Natürlich dürfen die Sommerkurse nicht fehlen, im Rahmen derer junge Talente mit namhaften Künstlern musizieren und das besondere Ambiente des Seminars erleben dürfen. Jedes Jahr beherbergen die Sommerkurse außergewöhnliche, teils sehr junge Musikerinnen und Musiker, so Sebatian Eberhardt, künstlerischer Leiter der Klosterkonzerte. Krönender Abschluss der Sommerkurse ist das Abschlusskonzert einiger dieser vielversprechenden Talente. Schriftliche Bewerbungen können bereits eingereicht werden unter: meiserkurs@klosterkonzerte.de.

Es verspricht, eine ausgezeichnete Saison zu werden, die die Klosterkonzerte für uns zusammenstellen. Es ist eine Riesenaufgabe, ein solches Festival zu organisieren, das landesweit zu den Top-Events zählt. Ohne ehrenamtliches Engagement wäre das nicht möglich und ohne finanzielle Unterstützung ebenso wenig.

50 Prozent der Kosten werden eigenfinanziert, überwiegend durch den Kartenverkauf. Weitere 22-23 Prozent kommen als Zuschuss von der Stadt Maulbronn, dem Enzkreis und dem Land. Die verbleibenden rund 27 Prozent werden durch private Spenden und Zuwendungen von Firmen finanziert.

Wenn auch Sie die Klosterkonzerte unterstützen möchten, so können Sie Pate werden oder ganz einfach zu den Konzerten gehen und die musikalischen Leckerbissen genießen. Eine schöne Geschenkidee ist ein Konzertbesuch allemal.

Klosterkonzerte 2019 – Programm unter www.klosterkonzerte.de / Kartenvorverkauf beginnt am 18. März 2019.

Sebastian Eberhard, künstlerischer Leiter der Klosterkonzerte