Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
mitten im Naturpark Stromberg-Heuchelberg
Das Kloster Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe
Kultur- und Klosterstadt Maulbronn
seit 1993 Unesco Weltkulturerbe
dummy

Freundschaft mit Altkirchen

Freundschaft in West und Ost - gelebte Wiedervereinigung

Lange vor dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung der Deutschen knüpften im Rahmen kirchlichen Engagements Maulbronner Bürger Kontakte zu den Menschen im thüringischen Altkirchen (Kreis Schmölln) und zu den kleinen Ortschaften Heukewalde und Jonaswalde. Die gewachsenen Verbindungen haben nicht nur die "neue Aufbauhilfe in den ersten schweren Jahren nach der Wiedervereinigung entstanden neue Freundschaften und Verbindungen zwischen Maulbronn und vor allem Altkirchen. Austauschbegegnungen der Gemeinde- räte und Vereinsaktivitäten prägen diese "inoffizielle" Partnerschaft ebenso wie kirchliche Verbindungen und gegen- seitige Bereicherung der geselligen Ereignisse. Fast schon traditionell sind die ostdeutschen Freunde beim Maulbronner Klosterfest mit ihrem berühmten und begehrten Mutzbraten mit von der Partie.

Schön, dass wir Freunde haben!

In Maulbronn kümmern sich zusammen mit der Stadt ehrenamtliche Engagierte Im Partnerschaftskomitee um die Belange der Freundschaft. Vorsitzender des Komitees ist Lothar Trick aus Maulbronn, Telefon 0049 7043 6131.

Er gibt ebenso gerne freundliche Auskunft wie Alexander Meixner im Maulbronner Rathaus (Tel.: 0049 7043 103-10, E-Mail schreiben)